Schweißfachmann

Der Schweißfachmann - die praxisorientierte Schweißaufsichtsperson

Schweißfachmänner können in kleinen und mittelständischen Unternehmen als vollverantwortliche Schweißaufsichtsperson fungieren. In großen Betrieben sind sie das Bindeglied zwischen Schweißfachingenieur und der qualitätsgerechten Umsetzung der Schweißarbeiten.

Teilnahmevoraussetzungen

Teil 0: Facharbeiter/Geselle aus einem metallverarbeitenden Beruf, mit mindestens 3-jähriger beruflicher Praxis; Mindestalter 22 Jahre

Teil 1: Meister des metallverarbeitenden Handwerks, Industriemeister, Techniker mit anerkanntem Abschluss oder Diplomingenieur. Einstieg zur Zwischenprüfung möglich für Meister mit einer gültigen Bescheinigung einer anerkannten Meisterschule, dass sie die Inhalte von Teil 1 „Fachkundlische Grundlagen“ vermittelt bekommen haben.

Teil 3: Einstieg für DVS®-Schweißwerkmeister nach Teil 2 möglich.

Lehrprogramm

Teil Inhalt Einheiten
Teil 0
Lehrstoff
Allgemein technische Grundlagen
Einführung in die Schweißprozesse, Maßeinheiten, technisches Rechnen und Zeichnen, Grundlagen Elekrotechnik, Chemie, Werkstoffkunde, Walzerzeugnisse, Werkstoffbearbeitung, technische Mechanik, Festigkeitslehre, Verbindungselemente
42 UE
Teil 1 und 3Fachkundliche Grundlagen und Hauptteil  
Hauptgebiet 1Schweißprozesse und Ausrüstungen
Autogentechnik, Schneiden, Stromquellen, Lichtbogen-, Schutzgas-, Unterpulver-, Widerstandsschweißen, Sonderschweißverfahren, Thermisches Spritzen, Löten, Fügen, Automatisieren.
56 UE
Hauptgebiet 2Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen
Stahlherstellung, Legierungen, Wärmebehandlung, Rissbildung, Korrosion, Verschleiß, Nichteisenmetalle, Metallographie
59 UE
Hauptgebiet 3Konstruktion und Berechnung
Festigkeitslehre, Schweißnahtberechnung, Gestaltung, Bruchmechanik, Konstruktion und Verhalten geschweißter Verbindungen bei unterschiedlicher Belastung.
26 UE
Hauptgebiet 4Fertigung und Anwendungstechnik
Qualitätssicherung, Schweißer-, Verfahrensprüfung. Arbeitssicherheit, Eigenspannungen und Verzug, Werkstatteinrichtungen, zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, Wirtschaftlichkeit, Reparaturschweißen, Fallbeispiele.
58 UE
     
Teil 2Praktische Grundlagen
Gasschweißen (12 UE)
Lichtbogenschweißen (12 UE)
Schutzgasschweißen (24 UE)
Vorführen anderer Schweißprozesse (12 UE)
60 UE
Gesamt   301 UE

 

Ihr Ansprechpartner

SK Bielefeld